USA: Weitere Klagen gegen ISPs

US-amerikanische Musikunternehmen haben zwei weitere Internetserviceprovider verklagt, da sie keine Maßnahmen gegen Kunden ergriffen haben, die den Netzanschluss zur Verbreitung von Raubkopien nutzen.
Verklagt wurden Charter Communications und Bright House Networks, die vor drei Jahren von Charter übernommen wurden.
Die potentiellen Schäden sollen über 1 Mrd. Dollar liegen.

https://torrentfreak.com/music-companies-sue-isp-bright-house-for-failing-to-disconnect-pirates-190325/
https://torrentfreak.com/music-companies-sue-charter-for-turning-a-blind-eye-to-piracy-190326/