Schlagwort-Archive: YTS

USA: YTS zahlt wieder einmal Schadenersatz

Die beliebte Torrent-Website YTS hat einen weiteren Piraterieprozess beigelegt, diesmal mit sieben Filmgesellschaften. Der Betreiber der Website und ein verbundenes Unternehmen stimmten einem Zustimmungsurteil in Höhe von insgesamt $1.050.000 Schadensersatz zu. YTS hat die relevanten Film-Torrents von der Website entfernt, bleibt aber weiterhin online.
TorrentFreak sprach mit Rechtsanwalt Kerry Culpepper, der mitteilte, dass es sein Ziel sei, seine Klienten zu vertreten, nicht die großen Studios. „Ich vertrete nicht die größeren Studios, daher bin ich nicht befugt, in ihrem Namen Forderungen an eine Website zu stellen. Wenn die Piraterie-Website die Filme meiner Kunden entfernt, sich bereit erklärt, Filter einzusetzen, um zu verhindern, dass sie wieder auftauchen, und sich bereit erklärt, Schadenersatz zu zahlen, betrachte ich das als einen Sieg“.

https://torrentfreak.com/yts-agrees-to-million-dollar-in-piracy-settlements-and-remains-online-200424/

YTS zahlt wieder Schadensersatz

Der Betreiber von YTS hat einen weiteren Rechtsstreit „geregelt“ und einem Urteil zugestimmt, das eine Schadenersatzzahlung in Höhe von 150.000 Dollar an HB Productions beinhaltet.

Gleichzeitig wurden neue Klagen wegen Urheberrechtsverletzung gegen YTS-Benutzer eingereicht. Vermutlich mit Hilfe von Informationen aus der YTS-Benutzerdatenbank.

https://torrentfreak.com/yts-settles-another-movie-piracy-lawsuit-while-more-users-get-sued-200127/

Vgl. auch
https://webschauder.de/usa-yts-zahlt-schadensersatz/
https://webschauder.de/usa-filmfirma-verklagt-yts-benutzer/

USA: Filmfirma verklagt YTS-Benutzer

Der Betreiber von YTS hat vor kurzem eine Klage der US-Filmgesellschaft Wicked Nevada durch Vergleich beigelegt. Nun verklagt die gleiche Filmfirma Nutzer der Torrent-Seite. Laut der Klage kennen die Rechteinhaber die E-Mail-Adressen, mit denen sich die Beklagten bei YTS registriert haben, sowie die VPN-IP-Adresse eines Benutzers.
https://torrentfreak.com/movie-companies-sue-yts-users-including-one-who-hid-behind-a-vpn-200106/

USA: YTS zahlt Schadensersatz

Der Betreiber der beliebten Torrent-Site YTS hat ein Zustimmungsurteil unterzeichnet, bei dem er sich bereit erklärt, 150.000 Dollar Schadensersatz zu zahlen. Die Seite darf zudem keine Streams des Films „Extremely Wicked, Shockingly Evil, And Vile“ mehr verbreiten.
Abgeschaltet wurde die Seite bisher nicht. Viele andere illegale Kopien sind dort noch erhältlich. Bei einigen Filmen laufen weitere Verfahren.

https://torrentfreak.com/torrent-site-yts-settles-piracy-lawsuit-with-movie-company-but-stays-online-200102/