Schlagwort-Archive: Uploader

Share-Online: Klagen gegen Uploader und Nutzer ein realistisches Szenario

Tarnkappe hat sich bei der Staatsanwaltschaft Köln nach dem aktuellen Sachstand des Share-Online-Verfahrens erkundigt. ZAC NRW teilte mit:
Die Auswertung der sichergestellten Daten dauert gegenwärtig noch an und wird wohl auch noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Es wurden Daten im dreistelligen Terabyte-Bereich gesichert. Die Auswertung ist dementsprechend enorm aufwändig. Unsere Ermittlungen richten sich derzeit gegen die Betreiber der Plattform.

Sofern eine Identifizierung möglich ist, sind anschließende Ermittlungen gegen die Uploader und möglicherweise auch gegen Downloader ein durchaus realistisches Szenario. Aus Kapazitätsgründen werden wir in den Ermittlungen dabei sicherlich abgeschichtet vorgehen und im weiteren Verlauf möglicherweise zunächst die Top-Uploader in den Fokus nehmen.“

https://tarnkappe.info/share-online-biz-ermittlungen-gegen-uploader-als-auch-nutzer-moeglich/

Uploader „Darkmon“ rechtskräftig verurteilt

Wie erst jetzt bekannt wurde, ist der bereits 2017 identifizierte „Darkmon“ inzwischen rechtskräftig verurteilt worden. Der Täter erhielt eine Geldstrafe in Höhe von 4.500 Euro auf Basis von 150 Tagessätzen. Der Verurteilte war bis Anfang 2017 der Hauptuploader in einem großen Piraterieforum und stellte im Zuge seiner Aktivitäten widerrechtlich Download-Links zu über 12.000 E-Book Werken bereit.

https://counterfights.com/pressemitteilungen/

Niederlande: Massen-Uploader verurteilt

Ein Bezirksgericht in den Niederlanden hat einen Mann aus der Provinz Utrecht verurteilt, weil er sehr große Mengen an Filmen und Fernsehserien ins Usenet und Bittorrent hochgeladen hat.
Sechs Jahre lang war der Mann intensiv an den Websites Place2Home.org und Place2Home.net beteiligt, die 2018 im Auftrag von BREIN geschlossen wurden. Der Uploader muss seine Tätigkeit ein für allemal einstellen und neben den Verfahrenskosten auch Strafen bis zu 150.000 € zahlen.
Vier weitere große Uploader auf diesen Seiten hatten sich mit BREIN verglichen.

https://stichtingbrein.nl/grote-uploader-van-website-place2home-bijt-in-het-stof/

Oboom: Alle Auszahlungen gestoppt

Nach Unregelmäßigkeiten bei den Auszahlungen hat Oboom nun sein Partnerprogramm ohne Ankündigung komplett eingestellt hat. Webmaster mit Affiliate-Programm und Uploader gehen wohl leer aus. Einklagen empfiehlt sich nicht, da es sich die Uploader ja in der Regel selber der Urheberrechtsverletzung schuldig gemacht haben.

https://tarnkappe.info/oboom-hat-alle-auszahlungen-gestoppt/

www.webschauder.de/oboom-uploader-betrogen/

Zur Motivation der Uploader in Tauschbörsen

Ein Forscherteam aus Madrid, Darmstadt und Oregon hat die Anbieter in P2P-Tauschbörsen genauer untersucht. Dabei war festzustellen, dass etwa 30 % aller gelisteten Angebote und 25 % aller Downloads durch gefakte Dateien verursacht werden. Hierbei handelt es sich überwiegend um unsinnige Inhalte, die von den Rechteinhabern eingestellt werden, um das Auffinden der gewünschten Downloads zu erschweren.

Wenn man diese Gruppe ausfiltert, ergibt sich bei der Konzentration auf die Top 100 Anbieter, die für etwa 40 der gelisteten Angebote und 50 % aller Downloads verantwortlich sind: Zur Motivation der Uploader in Tauschbörsen weiterlesen