Schlagwort-Archive: Raubkopien

Facebook beherbergt immer noch viele Cybercrime-Gruppen

Die Cybersicherheitsforscher von Cisco/Talos haben 74 Facebook-Gruppen mit insgesamt 385.000 Mitgliedern gefunden, in denen Fälscher, Identitätsdiebe, Spammer und Betrüger ihre Dienste verkaufen. Bereits im Vorjahr fand der Sicherheitsforscher Brian Krebs 120 private Gruppen mit 300.000 Mitgliedern, die Botnets, betrügerische Steuerrückerstattungen und andere illegale Dienste anboten.
Die Forscher fordern nun ein proaktives Vorgehen von Facebook. Stattdessen empfiehlt Facebook den Nutzern solcher Gruppen weitere verwandte (also kriminelle) Gruppen.

Zu finden sind die Gruppen über einschlägige Suchbegriffe. Dies gilt auch für illegale Filmangebote, wie der Business Insider zeigt.
Über Facebooks Livestreaming-Funktion Watch Party können Nutzer gemeinsam Videos schauen. In Gruppen wie „Watch Party Cinema“ verabredet man sich um gemeinsam Raubkopien von Filmen und Serien anzuschauen.

https://www.theverge.com/2019/4/5/18296687/facebook-cisco-talos-cybercrime-spam-scam-identity-theft-groups-takedown

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Facebook-Streaming-Dienst-Watch-Party-ist-bei-Piraten-beliebt-4370256.html

Raubkopien bei Amazon Prime

Auf Amazons Plattform Prime Video haben Redakteure des Insiders eine Kopie des Wong Kar-wei Films „In the Mood for Love“ gefunden. Die Kopie stammt von einem gekauften Datenträger und wurde auf Amazon Prime Video unter dem falschen Titel „Those Good Old Years“ zum Streamen angeboten.
Im Januar war zudem eine nicht verifizierte Kopie des japanischen Zombiefilms „One Cut of the Dead“ bei Prime Video aufgetaucht. Auch bei E-Books hatte Amazon in der Vergangenheit Probleme mit Bootleg-Kopien.
Die Probleme entstehen, weil Amazon es Kunden erlaubt, eigene Videos hochzuladen. Die Prüfungen der Uploads sind offenbar nicht ausreichend.

https://futurezone.at/digital-life/amazon-prime-video-hat-ein-problem-mit-bootleg-filmen/400401176