Schlagwort-Archive: MPA

Github-Angebote im Visier

Die MPA geht momentan gegen Software vor, die Piraterie ermöglicht und hat Github gebeten ein Repository für die Popcorn-Desktop-Anwendung zu entfernen. Die Angebote sind wohl nicht mehr erreichbar, Popcorn Times hat aber Gegenbeschwerde eingereicht; ggfs. kommt es zu einem Verfahren

In einem weiteren Fall haben die MPA, MPA-Kanada und Amazon bei Github gefordert, das Kontos eines Kodi-Add-on-Entwicklers von der Plattform zu löschen und berufen sich dabei auf ein Urheberrechtsverfahren und eine vom kanadischen Bundesgericht erlassene permanente Verfügung.
Github hat das Konto nicht gelöscht, sondern nur die ersten beiden URLs, die in der Beschwerde der MPA bzw. der Verfügung aufgeführt waren.

https://torrentfreak.com/mpa-suggests-github-could-be-held-liable-for-popcorn-times-copyright-infringements-200505/
https://torrentfreak.com/mpa-and-amazon-ask-github-to-suspend-kodi-add-on-developers-account-200507/

Taiwan schließt größte Piraterieseite

Die Polizei in Taiwan hat die größte Website für Filmpiraterie des Landes, 8maple.ru, geschlossen. Die Aktion erfolgte im Anschluss an eine Untersuchung von ACE, der MPA und der in Japan ansässigen Anti-Piraterie-Gruppe CODA. Zwei Männer in den Dreißigern wurden verhaftet und Millionen an Bargeld und Luxusgütern beschlagnahmt.

Laut den Statistiken von SimilarWeb hatte 8maple bis zu 35 Millionen Besuche pro Monat und war damit nicht nur die meistbesuchte Plattform ihrer Art in der Region, sondern auch die 32. meistbesuchte Website in Taiwan.
Die Website betrieb Server in mehreren Regionen, darunter in den Vereinigten Staaten, Kanada (OVH), der Ukraine, Frankreich und Rumänien.
8maple erwirtschaftete Einnahmen aus der Werbung, wobei die Behörden derzeit von Einnahmen von etwa 133.000 US$ pro Monat ausgehen.

https://torrentfreak.com/ace-and-mpa-help-to-shut-down-taiwans-largest-pirate-movie-and-tv-show-site-200409/

MPA benennt „notorious markets“

Die Motion Picture Association hat der US-Regierung ihren neuesten Überblick über die berüchtigten Märkte für Piraterie übermittelt. Neben der traditionellen Liste von Piraterieseiten, Apps benennt die MPA auch die Host-Provider Fishnet Communications LLC, M247, Network Dedicated SAS und Private Layer sowie die Glücksspielwerbung von 1XBET auf Piraterieseiten.
https://torrentfreak.com/mpa-adds-1xbet-and-baidu-to-latest-piracy-threat-report/

MPA-Kanada: Übersicht zu Sperrungen

Aus einer Stellungnahme der Motion Picture Association Kanada an die CTRC (kanadische TV- und Telekommunikations-Kommission) gehen Details zu weltweiten Sperrungen hervor:

In mindestens 42 Länder sind Provider verpflichtet, rechtsverletzende Seiten zu sperren.
Allein in Europa wurden in mindestens 17 europäischen Ländern mehr als 1.800 verletzende Websites und über 5.300 Domains gesperrt, allen voran Portugal, Italien, Großbritannien und Dänemark.

Zudem gibt es eine Liste der am häufigsten gesperrten Seiten. Spitzenreiter sind ThePiratBay mit 19 Ländern die die Seite sperren sowie Movie4k, yts und 1337x mit jeweils 8 Ländern.

https://torrentfreak.com/mpa-reveals-scale-of-worldwide-pirate-site-blocking-180410/

Stellungnahme:
https://torrentfreak.com/images/mpa-can.pdf