Schlagwort-Archive: Bundesverwaltungsgericht

Bundesverwaltungsgericht bestätigt Indizierung

Das Bundesverwaltungsgericht hat entschieden, dass Bushidos Album „Sonny Black“ zu Recht als jugendgefährdend eingestuft worden ist. Damit bestätigten die Richter die Entscheidung der Bundesprüfstelle, das Album auf den Index für jugendgefährdende Medien zu setzen. Die Vorinstanz, das OVG Münster, hatte anders entschieden.
Das Album darf nun 5 Jahre nach seinem Erscheinen nicht mehr Kindern und Jugendlichen zugänglich gemacht werden.
[BVerwG, Az.: 6 C 18.18]

https://www.spiegel.de/kultur/musik/bushido-album-sonny-black-steht-laut-urteil-zu-recht-auf-dem-index-a-1294192.html

Bundesverwaltungsgericht: Internetverbot für Casino-, Rubbellos- und Pokerspiele

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat entschieden, dass das Verbot, Casino-, Rubbellos- und Pokerspiele im Internet zu veranstalten oder zu vermitteln, auch nach der teilweisen Öffnung des Vertriebswegs „Internet“ für Sportwetten und Lotterien mit Verfassungs- und Unionsrecht vereinbar ist.
[BVerwG 8 C 14.16 – Urteil vom 26. Oktober 2017]
http://www.bverwg.de/pm/2017/74