Pirateriehoster stellen Bezahlmodell um

Da Kodi-Boxen Filme von Pirateriehoster herunterladen, ohne dass die entsprechenden Werbeanzeigen angezeigt werden, stellt Rapidvideo sein Bezahlmodell um. Statt eines Pay-per-view-Modells gibt soll es nur noch Geld für vermittelte Premiumkunden geben.
Weitere Hoster sollen angeblich folgen.
https://torrentfreak.com/freeloading-kodi-add-on-users-are-undermining-rapidvideo-190405/

Nachtrag 30.04.2019:
Nun hat auch Openload, eine der meistbesuchten Filmpiraterieseiten der Welt, sein Partnerprogramm für Uploader beendet.
Rapidvideo hat ein Premium-Verkaufsprogramm gestartet und ein Zeitlimit von 60 Minuten pro Tag von einer IP-Adresse eingeführt, danach erfolgt eine 1-stündige Pause. Die Zeitbegrenzung hilft Missbräuche durch Kodi-Benutzer etc. zu verhindern. Die notwendigen Datenübertragungen sind deutlich gesunken.

https://torrentfreak.com/huge-video-hoster-openload-stops-paying-uploaders-190419/