OLG Köln: Keine User-Sperrung ohne Grund

Das OLG Köln hat entschieden, dass eine unberechtigte User-Sperrung durch ein soziales Netzwerk ein Rechtsverstoß ist. Der Betroffene hat einen Anspruch auf Freischaltung. In dem Fall hatte die Beklagte sogar selber zugestanden, dass ein ursprünglich gesperrtes Posting nicht gegen die AGB verstoßen habe, aufgehoben wurde die Sperrung dennoch nicht.
[OLG Köln, 09.05.2019, Az.: 15 W 70/18]
https://www.online-und-recht.de/urteile/Unzulaessige-Sperrung-durch-soziales-Netzwerk-Oberlandesgericht-K%C3%B6ln-20190509/