Neue Webseite von VISION KINO: Wer hat Urheberrecht?

Was geht? Was ist erlaubt? Und wer hat eigentlich Urheberrechte? Die neue Webseite „www.wer-hat-urheberrecht.de“ von VISION KINO vermittelt urheberrechtliche Grundlagen anhand von Unterrichtsmodulen, Hintergrundtexten, Filmausschnitten und Interviews mit Fachexperten/innen und namenhaften Filmschaffenden wie z.B. Regisseur Wolfgang Groos (ROBBI, TOBBI UND DAS FLIEWATÜÜT).
Praxisnahe Fallbeispiele geben zudem prägnante Antworten auf Fragen rund um die Wiedergabe von und Arbeit mit Filmen in der Schule. Durch die Auseinandersetzung mit der Kampagne für FACK JU GÖHTE erschließen sich Marketingstrategien der Filmverleiher; persönlichkeitsrechtliche Fragestellungen werden anhand eines Ausschnitts aus dem Film ER IST WIEDER DA geklärt und die Aufgabenfelder unterschiedlicher Film- und Medienberufe werden lebendig und anschaulich vermittelt.

Dieses sind nur einige Beispiele aus einer Vielzahl von Methoden und Werkzeugen, mit denen die Webseite Lehrkräfte in kreativer Weise dabei unterstützt, Kindern und Jugendlichen den Wert geistiger Schöpfungen nahezubringen, wirtschaftliche Zusammenhänge nachvollziehbar zu erklären und damit die Sinnhaftigkeit bestimmter Reglementierungen verständlich zu machen.

In sechs großen Themenbereichen wird für Schülern/innen der Primarstufe ab Klasse 3 sowie der Sekundarstufe I & II konzipiertes und altersgruppenspezifisches Material präsentiert. Egal ob Vertretungsstunde, Themenstunde oder Projektwoche – das Unterrichtsmaterial ist vielseitig einsetzbar und auf die unterschiedlichen Bedürfnisse zugeschnitten. Machen Sie sich selbst ein Bild davon!

Die Webseite „www.wer-hat-urheberrecht.de“ ist das Nachfolgeprojekt der didaktischen DVD „Im falschen Film?“ (VISION KINO, 2012). Finanziert wurde das Projekt aus Mitteln der Filmförderungsanstalt (FFA).