Medienanstalten fordern mehr Regulierung bei sozialen Netzwerken

Nach Angaben mehrerer Landesmedienanstalten halten die Plattformen Facebook, Twitter und Google ihre eigene Selbstverpflichtungen gegenüber der EU nicht ein. Die Medienanstalten empfehlen deshalb weitreichendere Regulierungsmaßnahmen.
Man könne hier „durchaus von einem Systemversagen sprechen„, befindet Tobias Schmid, Direktor der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM).

https://www.tagesschau.de/investigativ/ndr-wdr/eu-soziale-netzwerke-101.html