LG Frankfurt zum Auskunftsanspruch gegen Instagram

Das Landgericht Frankfurt hat entschieden, dass derjenige der  auf einem Instagram Fake-Account beleidigt wurde, einen Auskunftsanspruch gegen Instagram auf Mitteilung sämtlicher relevanten Daten hat.
Zu den zu beauskunftenden Daten gehören IP-Adresse, Datum und Uhrzeit (sowohl zum Upload als auch zur letzten Nutzung) und die E-Mail-Adressen.
[LG Frankfurt, 18.02.2019, Az.: 2-03 O 174/18]
https://www.online-und-recht.de/urteile/Gestattungsanspruch-nach-%C2%A7-14-Absatz-3-TMG-Landgericht-Frankfurt_aM-20190218/