Kinox.to und die Selimi Brüder

Das Handelsblatt berichtet über den aktuellen Sachstand bezüglich der Selimi-Brüder:

Der jüngere Bruder hatte sich im Sommer 2017 selbst gestellt. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft blieb aber im Laufe der Ermittlungen nur die Steuerhinterziehung übrig. Da der 26-Jährige geholfen hat, rund 1,75 Millionen Euro für das Finanzamt zu sichern, wurde das Verfahren eingestellt.

Der ältere Bruder ist weiter auf der Flucht. Er wird als gewaltbereit eingestuft und wegen Straftaten wie räuberische Erpressung, Nötigung, Brandstiftung und Steuerhinterziehung gesucht.

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/mittelstand/familienunternehmer/illegale-streamingplattform-bruder-des-mutmasslichen-betreibers-von-kinox-to-kooperiert-mit-dem-finanzamt/24149604.html?ticket=ST-888349-wSgc06hUjYRcRqxiqiwG-ap4