Italien bereitet (teilweise) Telegram-Sperre vor

Nach Angaben des italienische Verbandes der Zeitungsverleger (FIEG) haben nach einer Stichprobe von 10 Telegrammkanälen, die speziell für die illegale Verbreitung von Zeitungen genutzt werden, rund 580.000 Nutzer ohne Genehmigung urheberrechtlich geschützte Inhalte erhalten. Konservativ geschätzt liegt der jährliche Schaden bei 250 Mio. Euro.

Inzwischen hat man mit Hilfe der AGCOM einzelne Kanäle schließen können. Da dies nicht reicht, wurde nun von der Staatsanwaltschaft der Finanzpolizei das Mandat erteilt, 19 Kanäle von Telegram zu sperren, von denen behauptet wird, dass sie an einer massiven Verletzung der Urheberrechte verschiedener Publikationen beteiligt waren.
Sollte Telegram nicht kooperieren, könnte von den lokalen Internetanbietern verlangt werden, den Zugang zu den Kanälen oder, falls dies nicht möglich ist, den gesamten Telegram-Dienst in Italien zu sperren.

https://torrentfreak.com/telegram-piracy-channels-face-blocking-as-italian-prosecutor-issues-emergency-order-200427/