Frankreich: 24% der Internetnutzer streamen illegales Live-TV

Eine neue Studie, die Hadopi in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsunternehmen IFOP durchgeführt hat, zeigt, dass 24% der französischen Internetnutzer illegal Live-TV-Inhalte streamen.

Die beliebteste Videoquelle bei den Befragten sind Live-Streaming-Seiten (17%), gefolgt von sozialen Netzwerken (14%) und spezielle IPTV-Diensten und Apps (5%).

Ein großer Teil nutzte die Angebote mehr als dreimal je Woche:
bei Live-Streaming-Seiten 46%, bei sozialen Netzwerken 61% und im Bereich IPTV sogar 73%.

Zu den illegalen IPTV-Diensten liegen weitere Ergebnisse vor:
64 % sehen Filme oder Serien, Sport „nur“ 43%.
56 % zahlen für den Dienst; durchschnittlich 110 Euro / Jahr.
54% haben sich bereits von einem legalen Angebot abgemeldet.

https://www.hadopi.fr/sites/default/files/sites/default/files/ckeditor_files/Mai_2019_Etude_Hadopi_Consommation_illicite_programmesTV_en%20direct_Synthese.pdf