Britische Sperren wirken

Eine neue Studie aus den USA zeigt, auf Basis von zusammengefassten Daten der Internetnutzung von britischen Konsumenten, dass die alleinige Sperre von The Pirate Bay keine Auswirkung auf den legalen Medienkonsum im Internet hatte. Die Konsumenten nutzen stattdessen VPNs oder andere illegale Angebote. Bei einer Sperren von 19 wichtigen Piraterieseiten, zeigt sich eine positive Wirkung: Die Nutzung legaler Angebote (wie Netflix) steigt um durchschnittlich 12 %. Da die Studie nur die Internetnutzung erfasst, sind Auswirkungen auf den physischen Vertrieb von DVD und Blu-rays nicht untersucht worden. Auch die Größenordnung der Sperrungen wurde durch Gerichtsentscheidungen vorgegeben. Es konnte also nicht untersucht werden, ob positive Auswirkungen beispielweise schon entstehen, wenn nur die 10 wichtigsten Seiten gesperrt wurden.
Brett Danaher, Michael D. Smith, Rahul Telang, THE EFFECT OF PIRACY WEBSITE BLOCKING ON CONSUMER BEHAVIOR, May 2015

http://poseidon01.ssrn.com/delivery.php?ID=787119070001116031008125029092070068125005068013093026075075113088100085100102120085029055063104039010060024122001001087006102019036075005000011096021031121077127091006035122110066118021029096000118097120070077120028099104026084093095013087022090&EXT=pdf&TYPE=2