Australien: Internetsperre gegen Kinderpornographie

Seit 2010 blockieren die beiden größten Internetprovider Australiens Kinderpornographie auf Basis einer Filterliste von Interpol. Nach Aussagen des australischen Kommunikationsministers verlief dies technisch ohne Probleme, Beschwerden habe es auch nicht gegeben. Ende 2012 wurden nun die anderen großen Provider per Anordnung dazu verpflichtet, diese Liste einzusetzen. Die Aktion wird von der Internet Industry Association, der australische Vereinigung der Internetwirtschaft, unterstützt.

Aus Internetreport II / 2013 – April 2013

www.heise.de/newsticker/meldung/Australische-Provider-muessen-Kinderpornographie-blockieren-1747378.html