Schlagwort-Archive: Roscomnadzor

Russland: Google droht Geldbuße

In Russland tätige Suchmaschinen sind verpflichtet, sich mit einer zentralen Datenbank zu verbinden, um sicherzustellen, dass dauerhaft blockierte Webseiten nicht in den Suchergebnissen erscheinen. Nach Angaben der Behörde Roscomnadzor hat Google es versäumt, sich mit der vorgeschriebenen Blacklist zu verbinden, so dass nun wegen Nichteinhaltung Geldbußen verhängt werden müssen.
https://torrentfreak.com/google-faces-fines-for-site-blocking-regulation-non-compliance-181103/

Russland: Datenbank für illegale Angebote

Nach Gesprächen der Telekom-Überwachungsbehörde Roskomnadzor mit den Internet-Unternehmen Yandex, Google und Mail.ru sowie Vertretern der Medienwirtschaft scheint ein außergerichtliche Verfahren entworfen zu werden, welches Suchergebnisse, die zu illegalen Inhalten linken, vermeiden soll. Dem vorangegangen waren Auseinadersetzungen mit Yandex, die zu einer Sperre von Yandex hätten führen können.

Im Ergebnis sollen Google, Yandex und andere führende Internetunternehmen in Russland einen Datenbank mit rechtsverletzenden Inhalten wie Filmen, Fernsehsendungen, Spielen und Software schaffen. Diese Datenbank soll regelmäßig abgefragt werden, um entsprechende Inhalte innerhalb von sechs Stunden aus den Suchergebnissen zu entfernen.

https://torrentfreak.com/google-yandex-discuss-creation-of-anti-piracy-database-180924/

Russland: Sperrungen für 3.400 Piraterieseiten

Nach Angaben der russischen Telekommunikationsbehörde Roscomnadzor wurden inzwischen mehr als 3.400 Internetseiten wegen wiederholten Verstößen gegen das Urheberrecht auf die nationale Internet-Blacklist gesetzt.
Das Moskauer Stadtgericht hat 302 Sperrverfügungen erlassen und ein Ministerium weitere 2.286 ergänzende Verfügungen zu Proxies oder abgewandelten Seiten.
Die gesperrten Seiten werden von den ISPs blockiert und von den Suchmaschinen nicht aufgelistet.
https://torrentfreak.com/russia-has-permanently-blocked-3400-pirate-resources-180722/