Schlagwort-Archive: Rapidshare

Schweiz: RapidShare-Betreiber vor Gericht

Tarnkappe berichtet darüber, dass die Betreiber von RapidShare vor Gericht stehen und zwar wegen „gewerbsmässiger Gehilfenschaft zu mehrfachen Vergehen gegen das Urheberrecht“.
Angeklagt sind der Firmengründer, seine Ehefrau und der Firmenanwalt.
Das Verfahren soll feststellen, ob die Angeklagten aufgrund der mangelhaften Maßnahmen gegen Re-Uploads eine Mitschuld trifft. Die Anti-Piraterie-Maßnahmen von Rapidshare wurden von der Staatsanwaltschaft damit verglichen, dass man versucht habe mit einem Löffel  einen Rohrbruch zu reparieren.

Das Verfahren dürfte auch Folgen für die Cyando AG (Uploaded.net) mit Sitz im Schweizer Cham haben.

https://tarnkappe.info/rapidshare-firmengruender-ehefrau-und-anwalt-vor-gericht/

Rapidshare schließt

Der Filehoster Rapidshare hat angekündigt, seinen Dienst zum 31. März 2015 zu schließen. Rapidshare, einstiger der Star der Piraterieszene, wurde nach einer Studie von GfK und OpSec vom Endverbrauchern überwiegend dazu genutzt, illegale Inhalte zu beziehen.
Nach mehreren Verfahren verordnete der BGH dem Sharehoster weitgehende Prüfpflichten, die er nach einer Überprüfung im Rahmen der Zahlungsstudie auch einhielt. Im Ergebnis wurde er für die Verbreitung von illegalen Inhalten unbrauchbar und für die Kunden uninteressant.

Hosterstudie:
www.webschauder.de/erste-studie-zur-nutzung-von-sharehostern/

Zahlungsstudie:
www.webschauder.de/studie-zeigt-bezahlsysteme-sind-lebensadern-der-share-und-videohoster/

BGH-Urteil:
www.internet-law.de/2013/09/bgh-erweitert-pruefpflichten-von-filehostern-wie-rapidshare.html