Schlagwort-Archive: Innogames

State of the art: Über die Formen der Monetarisierung von illegalen Webseiten

Unregulierte Distribution von Inhalten im Internet (Piraterie) ist und war nie ein Akt der Selbstlosigkeit.  Sie war stets beherrscht von Gewinnerzielungsabsichten insofern ähneln sich legale und illegale Geschäftsmodelle im Netz. Während für seriöse Unternehmen wie Netflix, Amazon oder Sky regelmäßige Einnahmen über Abonnenten die Grundlage des Geschäftes sind, haben die illegalen Schattenangebote diese Möglichkeit nicht. Spätestens bei regelmäßigen Zahlungen würde man den Betreibern auf die Spur kommen. Die Monetarisierung von illegalen Seiten geschieht daher in der Regel anders.
Dieser Artikel gibt einen Überblick von der Dynamik wechselnder Finanzierungen und neue Einnahmeformen von strukturell rechteverletzenden Seiten. Die nachfolgenden Erkenntnisse beruhen auf der Arbeit des Content Protection Dienstleisters FDS File Defense Service (FDS). State of the art: Über die Formen der Monetarisierung von illegalen Webseiten weiterlesen

Wenn Janus noch sehr viele Brüder hat

Als Reaktion auf einen Artikel bei Gameswirtschaft.de über Werbung auf illegalen Seiten hat ein Teil der betroffenen Firmen nun auf Anfragen seitens Gameswirtschaft.de geantwortet.

Nachfolgend einige Fakten zu den Erklärungsversuchen der Firmen Innogames und Upjers sowie des Verbandes BIU.

Innogames:

Zur Überprüfung der Werbeschaltung haben wir den Innogames Toptitel „Forge of Empire“ untersucht. Ebenso könnte man auch den Innogames Titel „Elvenar“ nehmen, das Ergebnis wäre nahezu gleich. Wenn Janus noch sehr viele Brüder hat weiterlesen