Nur jeder Fünfte bewertet digitale Veränderungen positiv

Das Institut für Demoskopie Allensbach hat in einer repräsentativen Bevölkerungsumfrage die Veränderungen, die sich durch die zunehmende Digitalisierung der Gesellschaft bereits heute abzeichnen oder erahnen lassen, bewerten lassen. Diese werden von der Mehrheit der Bevölkerung skeptisch bis ambivalent gesehen. 39 % der deutschen Bevölkerung ab 16 Jahre sehen den Veränderungen durch das Internet und die digitalen Technologien, zum Beispiel wie die Menschen einkaufen, wie sie mit persönlichen Daten umgehen oder auch, wie sie sich austauschen und informieren, eher mit Befürchtungen entgegen. Nur jeder Fünfte bewertet diese Veränderungen positiv. 31 % vermuten, dass sich Vor- und Nachteile in etwa die Waage halten werden.

Aus Internetreport I / 2014 – April 2014

www.digital-ist.de/fileadmin/content/Die-Themen/Umfrage/Ergebnisse_Umfrage_komplett.pdf