MPAA: Zahlen zu Sperrungen

Torrentfreak berichtet aus einem Vortrag von MPAA-Mitarbeiter Okke Delfos Visser, (Vice President, Head Legal Department EMEA), nach dem es derzeit in 31 Ländern Sperrungen von Piraterieseiten gibt. Die Internetprovider in diesen Ländern sperren insgesamt 3.966 Webseiten mit 8.150 Domainnamen.

Keine Sperrungen gibt es in Afrika und Nordamerika. Relativ viele hingegen in Westeuropa. Allerdings gibt es dort große Unterschiede. Portugal und Italien scheinen mit 944 bzw. 855 blockierten Websites am gründlichsten zu sein. Die Niederlande haben nur eine, die Visegradstaaten gar keine Sperrungen.

Basis der Sperren sind in rund 42% der Fälle Verwaltungsverfahren (Italien, Russland und Portugal), der Rest entfällt auf Zivil- (53%) und Strafrechtsfälle (5%).

Auch wenn engagierte Piraten viele Möglichkeiten haben, Sperren zu umgehen, weist die MPA aber darauf hin, dass die Sperrung von Webseiten insgesamt funktioniert.

https://torrentfreak.com/nearly-4000-pirate-sites-are-blocked-by-isps-around-the-world-190210/