Kartellamt will Datensammeln bei Facebook einschränken

Nach Angaben der Bild am Sonntag will das Kartellamt Facebook die Sammlung von Nutzerdaten in Deutschland teilweise verbieten.
Konkret geht es dabei um den Datenaustausch mit Drittanbietern. Wenn diese bei sich Schnittstellen zu Facebook einbauen („Gefällt mir“-Button, Facebook-Login), bekommt Facebook darüber Nutzerdaten, um sie dann mit dem jeweiligen Facebook-Konto zusammenzuführen.
Die Behörde kritisiert, dass der US-Konzern so seine marktbeherrschende Stellung missbrauche; was genau mit den Daten passiert, wisse der Verbraucher nicht.
Anscheinend will das Kartellamt Facebook eine Frist zur Umsetzung gewähren.

https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/aerger-wegen-datentausch-kartellamt-knoepft-sich-facebook-vor-59507824.bild.html