Google speichert unzulässig Standortdaten

Google-Apps wie Google Maps sammeln laut einem Bericht der Nachrichtenagentur AP Standortdaten von Nutzern, obwohl eine klar benannte Option deaktiviert wurden. Selbst wenn die Option „Location History“ ausgeschaltet ist, wertet Google demnach den Standort des Nutzers aus und speichert diesen.
In den USA wurde Klage eingereicht. In Deutschland verlangt das Bundesjustizministerium von Google Informationen über den Umgang des Unternehmens mit den Standortdaten seiner Nutzer.

https://futurezone.at/netzpolitik/google-wird-geklagt-wegen-heimlichen-speicherns-von-standortdaten/400094999

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/justizministerium-verlangt-klarstellung-von-google-zu-standortdaten-a-1225119.html