Archiv der Kategorie: Gemischtes

Google Play Store soll gesäubert werden

Google hat angekündigt, Piraterie-Apps aus dem Google-Shop zu entfernen. Bezüglich der von uns gemeldeten kinox-to-App können wir bestätigen, dass diese bei Google play nicht mehr erhältlich ist. Allerdings sind sowohl der angebliche Nachfolger dieser App als auch eine Movie2k-Player leider noch nicht entfernt ist.
www.androidcentral.com/google-takes-down-pirate-bay-related-apps-play-store
http://systemoverride.de/tag/kinox/
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.namida.movie2kplayer&hl=de

Raubkopien aus Sony-Hack?

Nach dem massiven Angriff auf die Computersysteme von Sony Pictures gelangten nun gleich fünf aktuelle Filme ins Netz, alle in DVD-Qualität und mit dem Sony-Wasserzeichen. Dabei handelt es sich um die Filme „Fury“, „Annie“, „Excipio“, „Mr. Turner“ und „Still Alice“, von denen bis auf „Fury“ noch keiner im Kino angelaufen ist.

Das FBI ermittelt und im Netz wird spekuliert, ob Nordkorea hinter dem Angriff steht, da Sony in 2015 „The Interview“ herausbringt, in dem ein TV-Journalist der ein Interview mit Machthaber Kim Jong Un bekommt, beauftragt wird ihn zu töten.

http://www.heise.de/security/meldung/Sony-Studio-schaltet-FBI-nach-Angriff-und-Film-Diebstahl-ein-2468991.html?wt_mc=nl.heisec-summary.2014-12-01

http://variety.com/2014/digital/news/new-sony-films-pirated-in-wake-of-hack-attack-1201367036/#

Bundestag: Anhörung zum Stand der Urheberrechtsreform

Der Ausschuss Digitale Agenda wird am 3. Dezember 2014 bei einem öffentlichen Fachgespräch zum Thema „Stand der Urheberrechtsreform auf deutscher und europäischer Ebene und weiteres Vorgehen beim Leistungsschutzrecht für Presseverlage“ mit fünf Experten diskutieren. Unter den Experten ist kein Vertreter von Urheberrechtsinhabern. Bundestag: Anhörung zum Stand der Urheberrechtsreform weiterlesen

Eco-Propaganda: Meldestelle statt Filter

Das eco, der Verband der deutschen Internetwirtschaft, gegen Filter wettert, obwohl man Filter über den europäischen Dachverband als mögliche Option akzeptiert hat, ist bekannt.

Neuer Höhepunkt dieses Feldzuges gegen Filter ist es nun das eigene Modell der Meldestelle als erfolgreiches Konzept auch für Verstöße gegen den Jugendschutz darzustellen: Eco-Propaganda: Meldestelle statt Filter weiterlesen

FAZ testet: Spam nach Paypaltransaktion?

Die Redaktion hat nicht glauben wollen, dass jede Paypal-Transaktion zu einer Spam- oder Phishing-Mail führt. Deshalb wurde getestet. Ergebnis: Das neue E-Mailpostfach füllte sich mit Spam.
Nach mehreren Versuchen der Kontaktaufnahme mit Paypal, ließ man eine externe Agentur antworten, dass die Mailadresse an den Händler zur Abwicklung weitergegeben werde und diese sie mit Drittanbietern teilen könnten.

Die Journalisten fragen sich nun, ob auch weitere Daten, wie beispielsweise die Kreditkartendaten, „geteilt“ würden.

www.faz.net/aktuell/technik-motor/computer-internet/trick-mit-fake-account-mit-paypal-kam-die-spam-flut-13272240.html

Spotify soll 134 € für 1 Million abgespielte Songs gezahlt haben

The Independent berichtet, dass Lady Gaga von Spotify für 1 Million abgespielte Songs ihres Hits “Poker Face” 167 US$ (umgerechnet 134 Euro) erhalten hat.

Tarnkappe ergänzt die Nachricht um den Hinweis, dass der CEO und Gründer von Spotify früher für die Entwicklung des Filesharing-Clients uTorrent verantwortlich war.

www.independent.co.uk/arts-entertainment/music/news/spotify-1-million-plays-108-return-1944051.html#

https://tarnkappe.info/spotify-135-euro-fuer-1-mio-abgespielte-songs/

Leistungsschutzrechte: Sachargumente statt Kapitulationsbehauptungen

In seinem Blog Presseschauder erklärt Christoph Keese den aktuellen Streit um die Leistungsschutzrechte zwischen Google und den deutschen Verlegern. Fazit: Weder Boykott noch Kapitulation, sondern ganz normale Auseinandersetzung mit Risikominimierung.

www.presseschauder.de/ist-das-leistungsschutzrecht-gescheitert-und-werfen-die-verlage-die-flinte-ins-korn-nein-ganz-im-gegenteil/