Archiv der Kategorie: Gemischtes

Google – A Pirate’s Best Friend

Google appears to still be blissfully oblivious to its intentional or unintentional (but readily discernible) support for piracy websites. Google supports pirates in a variety of ways, and I will explore a few of them here.
The Motion Picture Association of America (MPAA) has already been critical of Google’s inaction on piracy for years. The first major problem is the prominent visibility of piracy URLs in Google’s search results. Following the classic logic that the best place to hide a body is surely on the second page of search results, the hope of the filmmakers has been that rank and file consumers, at least, might refrain from using rights-infringing sites when they no longer feature in the first few hits on search.
Pure self-interest could be expected to lead Google to the same conclusion: Google sells movies itself in its Google Play store. With every additional illegal option displayed prominently in search results, Google’s own chances of making a sale to an interested consumer recede. Against this background, let’s now see what happens when we run a search on Google for the movie “Black Panther.”

Further on:
https://thetrichordist.com/2018/07/10/google-a-pirates-best-friend-guest-post-volker-rieck/

German version:
http://webschauder.de/google-pirates-best-friend/

Volker Rieck is managing director of the content protection service provider FDS File Defense Service, which works for numerous rights owners. The company also prepares studies on piracy and supports law enforcement companies with the data it collects.
Volker Rieck blogs regularly on Webschauder and from time to time on the US blog The Trichordist on various aspects of unregulated content distribution. His articles also appear on Tarnkappe.info.

Anti-Piraterie-Preis für spanische Polizeieinheit

Auf der diesjährigen Europol-Konferenz zum Geistigen Eigentum hat die Audiovisuelle Anti-Piraterie-Allianz (AAPA) den ersten Preis für eine erfolgreiche Initiative zur Bekämpfung der audiovisuellen Piraterie vergeben.
Sieger wurde die Grupo de Antipirateria der Policia Nacionale (Spanien) unter der Leitung von Inspektorin Marlene Álvarez Vicente. Die Auszeichnung würdigt die erfolgreiche Arbeit der Gruppe gegen große illegale Streaming-Anbieter.

http://www.aapa.eu/news-and-events/press-release-aapa-launches-anti-piracy-award/?year=2018&month=6

Google: Pirates Best Friend

Auf mehreren Augen blind scheint Google zu sein, wenn es um die wissentliche oder unwissentliche (aber registrierbare) Unterstützung von Piraterieseiten im Netz geht.
Diese Unterstützung durch Google fällt sehr mannigfaltig aus und sie ist das Thema dieser Betrachtung.

Seit Jahren moniert der Filmverband MPAA, dass Google zu wenig gegen die Piraterie unternimmt. In erster Linie geht es dabei um die Sichtbarkeit von illegalen Angeboten bei Suchanfragen an Google. Getreu dem Motto: „Wo versteckt man eine Leiche am sichersten? Auf Seite 2 der Google Suche“, erhofften sich die Filmschaffenden, dass zumindest das Such-Fußvolk von rechteverletzenden Seiten ferngehalten wird, wenn in den Toptreffern keine rechteverletzenden Seiten auftauchen.
Im Grunde sollte Google selber ein Interesse daran haben, weil es in seinem eigenen Playstore ja ebenfalls Filme vertreibt. Je mehr illegale Angebote also in der Suche angezeigt werden, desto geringer die Chancen einem interessierten Konsumenten den Film sogar selber zu verkaufen.
Machen wir daher die Probe auf das Exempel und suchen nach dem Film „Black Panther“.
Google: Pirates Best Friend weiterlesen

EU informiert zur Terrorbekämpfung im Netz

Die EU-Kommission informiert in ihrem fünfzehnten Fortschrittsbericht zur Sicherheitsunion auch über die Bekämpfung terroristischer Inhalte im Internet.
Danach bleibt die Bekämpfung terroristischer Inhalte im Internet eine zentrale Herausforderung bei der Verhinderung von Radikalisierung.

Es gibt eine Hashdatenbank mit 88.000 Einträgen an der 13 Unternehmen, 20 Mitgliedstaaten und Europol beteiligt sind.

Die Löschquoten aufgrund von Meldungen der EU-Meldestelle liegen bei großen Unternehmen bei 90 bis 100%, bei kleineren in einem Test bei 61 %.

Das Ziel, der Löschung binnen einer Stunde wird noch nicht erreicht. Die gemeldete Reaktionsgeschwindigkeit von Unternehmen auf Meldungen variiert je nach Plattform und reicht von unter einer Stunde bis zu Tagen.

http://data.consilium.europa.eu/doc/document/ST-10206-2018-INIT/de/pdf

OLG München zu unzulässigem Haftungsausschluss auf Reiseportal

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hatte seine Klage gegen die Euvia Travel GmbH (sonnenklar.tv) wegen mehrerer Haftungsbeschränkungen in den Geschäftsbedingungen des Vermittlers gewonnen.
Nach Ansicht des Gerichts darf der Vermittler weder die Haftung für das Zustandekommen des Reisevertrags noch die Haftung für eigenes Verschulden oder die Richtigkeit der Reiseangaben generell ausschließen.
[Urteil des OLG München vom 12.04.2018, Aktenzeichen 29 U 2138/17 – nicht rechtskräftig]

https://www.vzbv.de/pressemitteilung/haftungsausschluss-auf-reiseportal-unzulaessig

EFF will Gelder für Filesharingseite sichern

Weil PayPal nun endlich nicht mehr helfen will, eine der ältesten Tauschbörsen der Welt zu finanzieren, haben die Internetaktivisten der „Electronic Frontier Foundation“ (EFF) versucht zu intervenieren. PayPal hat sich aber nicht darauf eingelassen und die Überweisung von Spenden über PapyPal an die Seite nun endgültig abgeschaltet.
Offen ist, wie die EFF zur Finanzierung anderer illegale Geschäfte im Netz steht.

https://www.eff.org/deeplinks/2018/06/following-copyright-law-should-be-enough-even-when-payment-processors-say-it-isnt

Goldschürfen im Internet oder auch Money for nothing

Nein, nicht das aktuelle Thema Schürfen (Mining) von Kryptowährungen ist gemeint, auch wenn das vielleicht naheliegt.

Als Ende des 19. Jahrhunderts die Goldgräber Richtung Alaska zogen, da hatten diese noch an reichlich Ausrüstung zu schleppen. Mit Pfannen mussten sie haufenweise Gestein in den Flüssen gewaschen, welches vorher mühsam mit Schaufel und Hacke zerkleinert wurde damit am Ende einige Nuggets in der Schürfpfanne übrigbleiben.

In Zeiten des Internets hat sich dieses Prinzip erhalten, wenn auch in etwas veränderter Form. Schweres Gepäck ist in diesen Zeiten nicht mehr notwendig, eher Ausdauer und Dreistigkeit.
Die Nuggets sind auch nicht mehr die Goldklumpen, es sind naive Konsumenten, die auf schöne Werbeversprechungen reagieren, die Konsumenten schwimmen sinnbildlich im Fluss des Internetverkehrs.
Sie springen vor allem immer dann auf solche Werbung an, wenn diese ein vermeintliches Schnäppchen ist und jemand eine Ware oder einen Service deutlich unter dem Marktpreis anbietet. Ab einer bestimmten Schwelle schaltet der Verstand offenbar aus und öffnet dann die Tore für die modernen Goldschürfer.
Und wie einst die Glücksucher am Klondike müssen die Anbieter solcher Services sehr viel „waschen“ also viel Werbung schalten und/oder für Traffic sorgen, damit am Ende zahlende Nutzer in der eigenen Pfanne, dem eigenen Bankkonto, übrig bleiben.

Ganz besonders digitale Medien sind lukrativ für solche vermeintliche Schnäppchen.  Welcher Konsument träumt nicht von einem unerschöpflichen Füllhorn an Bücher, Musik, Games, Filmen oder Programmen, alles zu einem konkurrenzlos günstigen Preis, quasi die wahrgewordene Kulturflaterate?

Startpunkt Youtube

Goldschürfen im Internet oder auch Money for nothing weiterlesen

USA: FCC fordert Amazon & eBay auf, keine illegalen Setup Boxen zu verkaufen

FCC-Kommissar Michael O’Rielly hat die Chefs von Amazon und eBay gebeten, den Verkauf von Piraterie-Medienboxen, die illegal das FCC-Compliance-Logo tragen, zu unterbinden.

Die Federal Communications Commission (FCC) ist eine unabhängige Behörde der Vereinigten Staaten. Sie regelt die Kommunikationswege Rundfunk, Satellit und Kabel. Die FCC ist zudem Zulassungsbehörde für Kommunikationsgeräte wie Radios, Fernseher und Computer. Sie prüft die Geräte auf Verträglichkeit mit den eigenen und anderen Normen (z. B. von ISA, ISO oder ITU).

https://torrentfreak.com/fcc-asks-amazon-ebay-to-help-eliminate-pirate-media-box-sales-180530/

https://de.wikipedia.org/wiki/Federal_Communications_Commission