Archiv der Kategorie: Alle (Deutsch)

Spotify soll 134 € für 1 Million abgespielte Songs gezahlt haben

The Independent berichtet, dass Lady Gaga von Spotify für 1 Million abgespielte Songs ihres Hits “Poker Face” 167 US$ (umgerechnet 134 Euro) erhalten hat.

Tarnkappe ergänzt die Nachricht um den Hinweis, dass der CEO und Gründer von Spotify früher für die Entwicklung des Filesharing-Clients uTorrent verantwortlich war.

www.independent.co.uk/arts-entertainment/music/news/spotify-1-million-plays-108-return-1944051.html#

https://tarnkappe.info/spotify-135-euro-fuer-1-mio-abgespielte-songs/

Leistungsschutzrechte: Sachargumente statt Kapitulationsbehauptungen

In seinem Blog Presseschauder erklärt Christoph Keese den aktuellen Streit um die Leistungsschutzrechte zwischen Google und den deutschen Verlegern. Fazit: Weder Boykott noch Kapitulation, sondern ganz normale Auseinandersetzung mit Risikominimierung.

www.presseschauder.de/ist-das-leistungsschutzrecht-gescheitert-und-werfen-die-verlage-die-flinte-ins-korn-nein-ganz-im-gegenteil/

Europol: Massiver Schlag gegen das Darknet

Im Rahmen einer durch Europol koordinierten Operation gegen das Darknet im TOR-Netzwerk gab es am gestrigen Donnerstag in 16 Ländern 17 Festnahmen, die Schließung von 410 versteckten Marktplätzen und Beschlagnahmungen von bitcoins im Wert von 1 Mio. USD, 180.000 € Bargeld sowie Drogen, Gold und Silber.
In den USA wurden die Betreiber von Silk Road 2.0 festgenommen und das Angebot vom Netz genommen.

www.europol.europa.eu/content/global-action-against-dark-markets-tor-network

Polizei und Staatsanwaltschaft Köln durchsuchen bundesweit wegen „boerse.bz“

Unter Federführung der Staatsanwaltschaft Köln (ZAC) hat die Polizei in Köln mit Beteiligung von über 400 Polizeibeamten bundesweit heute insgesamt 121 Wohnungen in 14 Bundesländern nach Beweismitteln durchsucht.
Den Verantwortlichen wird vorgeworfen, über einen längeren Zeitraum in erheblichem Ausmaß aktuelle, urheberrechtlich geschützte Kino- und Spielfilme, Musikalben, Software und E-Books bei diversen Filehostern hochgeladen und über das Portal „boerse.bz“ einer überwiegend deutschen Downloadszene in einer Größenordnung von ca. 2,7 Mio. Nutzern zum kostenlosen Herunterladen bereitgestellt zu haben. Hierdurch erzielen die Uploader monatliche Gewinne in Höhe von bis zu mehreren tausend Euro – die Rechteinhaber, insbesondere von Film- und Musikindustrie, gehen hingegen leer aus.
www.ad-hoc-news.de/polizei-koeln-pol-k-141104-3-k-bundesweite–/de/News/39937933