Australien: Netflix wegen VPN unter Zugzwang

Bei der Vergabe von Rechten für Filme ist es üblich, dass diese für einzelne Länder erteilt werden. Wenn Nutzer via VPN ihre Herkunft verschleiern, stört dies die Vermarktung in den Herkunftsländern. In diesem Fall in Australien, wo fast 200.000 Personen das US-amerikanische Netflix über VPN nutzen sollen. Diverse Rechteinhaber  haben deshalb von Netflix verlangt, den Zugang über VPN nicht mehr zuzulassen.http://futurezone.at/netzpolitik/urheberrecht-rechteinhaber-wollen-vpn-verbot-fuer-netflix/86.473.881

 

Vgl. dazu auch eine Entscheidung des  LG Hamburg im Spielebereich:
www.webschauder.de/lg-hamburg-ordnungsgeld-da-paypal-zahlung-und-vpn-zugelassen/